Umgeschaut

Sehenswertes im Kohrener Land

Das Kohrener Land ist ein Landschaftsschutzgebiet. Die reizvolle Landschaft umfasst Wald- und und Wiesengebiete mit verschiedenartigen Mischwäldern. Vorhandene Naturschutzgebiete dieser Region verlangen in der Zukunft sorgfältige Beachtung.

Das Kohrener Land liegt zwischen den Städten Geithain und Altenburg und ist auf halber Strecke zwischen Chemnitz und Leipzig über die B 95 verkehrsgünstig zu erreichen. Die Gesamtfläche beträgt ca. 7.000 ha.

Naturdenkmale, historisch wertvolle Kulturstätten, z. B. Museen, Baudenkmale, Parkanlagen, Wander-, Rad- und Kremserwege werden den vielseitigen Interessen der Besucher gerecht.

Erleben Sie das Kohrener Land. Genießen Sie erholsame Stunden und lassen Sie sich von der reizvollen Landschaft inspirieren.


... wurde erstmals 974 erwähnt. Als Zeugen der Vergangenheit und Wahrzeichen der Stadt stehen die zwei romanischen Rundtürme auf dem Burgberg.

Anziehungspunkt für die Touristen der Stadt ist der 1928 von Kurt Feuerriegel aus Frohburg geschaffene Töpferbrunnen (Foto: Ulrich Wüste) und die erhaltenen Bürgerhäuser. Besonderer Besuchermagnet ist zweifellos auch die Sommerrodelbahn.

Die Kleinstadt zählt heute ca. 2000 Einwohner mit den Ortsteilen Rüdigsdorf, Terpitz, Waldlitz, Neuhof und Pflug.

Lange und gute Tradition hat das Handwerk. Töpferei und Weberei waren früher die Hauptgewerbe der Kohrener.

Responsive image

Gnandstein ...

... ist ein malerisch gelegener Ort am Fuße der Burg Gnandstein. De romanische Kernburg - Ende des 12. Jhd. ist die einzige so komplex erhaltene in Sachsen. In der Burg befinden sich das Museum mit umfangreichen Sammlungen, einer Burggalerie mit wechselnden Verkaufsausstellungen und ein Café-Restaurant mit Hotelbetrieb. Von dem 33 m hohen Bergfried hat der Besucher einen guten Blick weit über das Land hinaus.

Sehenswert ist auch die Dorfkirche aus dem Jahre 1518 und die historische Bausubstanz Gnandsteins. Bemerkenswert an der spätgotischen Kapelle (um 1500) sind ausser den sternförmigen Zellgewölbe die drei Altäre u.a. Für Familien mit Kindern empfiehlt sich in jedem Fall ein Besuch des Märchengartens am Fuße der Burg.


... mit Terasse ist ein beliebtes Ausflugsziel für den Familientourismus. Der Gondelteich lädt bei schönem Wetter zu einer Kahnpartie ein. Hier findet man Ruhe, Erholung und kann auf einem Spaziergang entlang dem Mausbachtal die Reize des Kohrener Landes geniessen.

Neben dem Ausflugslokal befindet sich die "Lindigtmühle". In der Vergangenheit hat man das Flüsschen Maus gestaut und konnte so mit dem entstandenen Wasserdruck diese Mühle betreiben. Heute ist diese Wassermühle als Museum eingerichtet.


Rüdigsdorf ...

... zum Gut des Ortes gehört eine Orangerie, geschmückt mit dem von Moritz von Schwind geschaffenen Freskenzyklus "Amor und Psyche" nach dem gleichnamigen Märchen. In den Sommermonaten finden im Schwindpavillon regelmäßig Kammerkonzerte statt. Zum besinnlichen Verweilen lädt die dazugehörige Parkanlage ein.


... ist das Tor zum Kohrener Land. Die Stadt bietet dem Besucher das Bild einer idyllischen Kleinstadt, die um 1200 erstmals Stadtrecht erhielt. Sehenswert sind die Bürgerhäuser am Marktplatz, der Centaur-Brunnen, die Stadtkirche, das Schloß Frohburg mit Museum und Naturbad. Über reizvolle Wanderwege von Frohburg durch den Streitwald erreicht man das Kohrener Land. Natur- Und Wanderfreunde besuchen gern das benachbarte Naturschutzgebiet der Eschefelder Teiche, besonders für ornithologischen Beobachtungen. Besucher, die aktive Erholung und Wassersport lieben, präsentiert sich der Erholungspark Pahna mit Campingplatz und Bungalowsiedlung. Der Park umfasst eine Fläche von 75 ha.


Lohnenswert ist auch ein Ausflug in die benachbarte Stadt Altenburg mit Stadtmuseum, Schloss, Theater, historischem Marktplatz und dem Lindenau-Museum.


Nähere Informationen zu lohnenden Ausflugszielen bzw. Pauschalangeboten für das Kohrener Land erhalten Sie beim

Fremdenverkehrsverband Kohrener Land e. V. (FVV)
Gnandsteiner Hauptstraße 14
04655 Kohren-Sahlis
Telefon: +49 (34344) 61258
Internet: www.kohren-information.de